Stille Betrachtung.
Es besteht ein gesammeltes Sein, was sich in Ruhe, Präsenz mit einer innerlichen abwartenden, zurücklehnenden und vertrauenden Haltung ausdrückt.

Zu Hause ankommen, zu Sein so lässt es sich auch ausdrücken.
Und das von Moment zu Moment.
Was geübt und erlebt sein darf, dazu brauch es Erfahrungselemente.
Diese Erfahrungselemente sind Stille, Achtsamkeit und Kontakt.
Der Atem bringt uns mit dem Sein in Verbindung, der Körper ist toll um uns zu erleben, zu erfühlen.
Das TAO ist immer und überall vorhanden.
Wir sind niemals außerhalb dessen.
Das TAO zeigt uns den Fluss in dem Wir stehen.
Wir erfahren uns durch den Fluss des Lebens.

An der Stelle wird sichtbar, dass die Art und Weise wie wir dem Leben zugewandt sind entscheidend ist.
Mit dem Fluss zu sein, hingewandt, bringt Ruhe.
Gegen den Fluss zu stehen, abgewandt, bringt Unruhe .

Beides mündet im Ozean, beides ist das TAO.

Wenn wir Körper Geist und Seele wahrnehmen, finden wir Sinnhaftigkeit zu unserem Lebensfluss und richten uns aus mit Hingabe.

Egal welchen Erfahrungen ein Mensch zum Thema Sinn des Lebens gemacht hat…
Im Durchleben wird deutlich, dass die Hingabe an das Leben und das Hinwenden zu uns das Leben und somit Durchleben stimmiger macht.

Das TAO ist nicht bewertend, alles ist innerhalb.

Es ist das grundsätzliche Ja zu dem was ist.

Mit Freude und Mut schaue ich mit euch zu dieser Energie.

Ihr habt Fragen?
Gerne kommen wir dazu ins Gespräch.